Release Notes

Wir optimieren SALESHAND laufend für Sie, um Ihre Vertriebsabläufe noch effizienter zu gestalten. Im Folgenden sind unsere Anpassungen, Erweiterungen und Optimierungen im Detail aufgeführt.

Comming soon
Release 7.2.0
Erweiterung Export

Mit dem kommenden Release wird der JSON-Export um eine neue Funktion erweitert. Es ist nun möglich, in einem JSON-Export andere Exporte wie PDF, TSV und CSV-Exporte zu referenzieren, sodass diese als Teil des JSON-Exports versendet werden. Somit können von saleshand generierte Dateien automatisch durch Ihre JSON-Schnittstellen verarbeitet werden.

28.05.2024
Release 7.1.0
Kaskadierende Exports

Export-Einstellungen:

  • Es sind nun auch kaskadierende Exports möglich. Das bedeutet, dass saleshand Parameter an ein System sendet, von diesem anschließend Parameter empfängt, um dann wieder weitere Parameter zu senden.

Bestell-Einstellungen:

  • Die vordefinierten Felder werden um Eingabewerte des eingeloggten Users ergänzt.

Produktkonfigurator:

  • Der Upload von Vertriebsgebieten wurde optimiert.

Sales Apps / Shops:

  • Die Leadliste wurde um ein Info-Icon ergänzt, über welches der User die Status-Historie aufrufen kann.
11.04.2024
Release 7.0.0
Multiple Export-Zuordnung
Inbetriebnahmeprozess

Bisher konnte lediglich ein Produkt einem Export zugeordnet werden. Zukünftig können mehrere Prozesse einem Exportprozess zugeordnet werden. Somit wird der Aufwand bei der Anpassung von Exports wesentlich vereinfacht. Zudem wurde die Performance des Systems durch verschiedene Systemanpassungen optimiert.

Bestell-Einstellungen

  • Der Link zur OPT-IN Einholung per SMS wird gekürzt. Durch die Reduzierung der Zeichen werden u.U. weniger SMS versendet, was wiederum positive Auswirkungen auf die anfallenden SMS-Kosten hat.
  • Am Ende der Bestellstrecke kann nun der "Zurück zur Homepage" Button ausgeblendet werden. Dies kann sinnvoll sein, wenn eine Bestellstrecke in eine Landingpage integriert wird.

Sales App & Shop:

  • der Zeitstempel der digitalen Signatur wird jetzt im Format [hh:mm:ss] ausgegeben.
  • Die Anzeige der Validierung im Bestellprozess hat sich geändert. Bisher war der "Weiter"-Button deaktiviert, solange nicht alle Pflicht-Felder ausgewählt wurden. Jetzt ist der "Weiter"-Button permanent aktiviert. Wenn der User auf Weiter klickt werden alle Pflichtfelder rot markiert, die nicht eingetragen wurden.
  • Der Bildanteil für visuelle Elemente in der Bestellstrecke wurde vergrößert.
26.02.2024
Release 6.4.0
Verschiedene Erweiterungen
Shop-System

Produktkonfigurator

  • Es können nun Bilder bei dem Produktkonfigurator integriert werden, um diese im Shop anzuzeigen.

Bestell-Einstellungen

  • Die Validierung von Datumsfeldern wurde erweitert. 
  • Weiterhin können Benutzerdaten als vordefinierte Felder in einem Bestellprozess gesetzt werden.
  • Bei den Preiselementen, die in der Bestellübersicht angezeigt werden sollen, können nun auch dynamische Preisbezeichnungen eingestellt werden.
  • Es können zudem Mengen für dynamische Preiselemente ausgewiesen werden.


Shop / Sales Apps

  • In der Bestellübersicht werden die Icons zur Anzeige von Dokumenten und Preisdetails in der Titelleiste der Übersichtstabelle angezeigt

Kampagnen-Einstellung

  • Wiedervorlagen können so eingestellt werden, dass sie automatisch gesetzt werden.
30.01.2024
Release 6.3.0
Bestell- und Kampagnen-Einstellungen erweitert

Bestell-Einstellungen

  • Wenn man den Feldtyp "Feldgruppe" durch Hochladen einer aktualisierten Excel-Datei aktualisiert hat, dann mussten bisher die Verknüpfungen zu den Formeln und zu Abhängigkeiten neu eingestellt werden. Jetzt werden die Verknüpfungen beibehalten, sofern sich die Struktur der jeweiligen Excel-Datei nicht ändert.
  • Vordefinierte Felder für Installateure wurden im Feld-Katalog ergänzt. 

Kampagnen-Einstellungen

  • Es lassen sich nun zusätzliche Status-Bedingungen für Double-Opt-Ins einstellen (z.B. wenn Double-Opt-In = rot, dann setze Status auf "nicht qualifiziert")
  • Es lässt sich bei den Status-Bedingungen zudem konfigurieren, dass ein Lead einem bestimmten Installateur zugeordnet werden soll, sofern ein bestimmter Status gesetzt wurde.
  • Der saleshand Administrator kann nun definieren, dass in einer Sales- oder Service-App ein E-Mail-Fenster mit einer vorab definierten Mail geöffnet wird. Sobald ein bestimmter Status erreicht wurde. Somit wird es Sales/Service-App Usern ermöglicht, einen Lead direkt über das Erreichen eines bestimmten Status zu informieren.
  • Die Bedingung "Zeige Produkte nur bei einem bestimmten Status an" wurde erweitert. Diese Bedingung kann man nun auch anwenden, wenn kein Status für einen Vorgang gesetzt wurde.

Sales- und Service-App

  • Einige Labels haben sich geändert:
    • Vorgangs-Übersicht: "ID" ist nun "Lead-ID".
    • Auftrags-/Antragsübersicht: "ID" heißt nun "Auftrags-ID"
04.01.2024
Release 6.2.0
Erweiterung Sales & Service-Apps
Termin Netzanschluss

Die Sales und Service-Apps wurden um weitere Funktionen angereichert. So können nun z.B.  Sales- und Serviceapp-Administratoren Leads direkt den Vertriebsverantwortlichen zuordnen.

 

Sales & Service-Apps:

  • Zuordnung von Leads zu Vertriebsmitarbeitern durch Sales-App-Administratoren
  • Bei der Bestell-Übersicht wurde ein Einstellungselement hinzugefügt, um Spalten der Bestelltabelle ein- oder auszublenden.
  • Die Bestell-Übersicht wurde um die Spalte "Opt-Ins" ergänzt.
  • Die Geschwindigkeit zum Laden einer Vielzahl von Leads wurde optimiert.

 

Bestell-Details (im Admin-Bereich):

  • Über einen zusätzlichen Button können nun Exports für Bestellungen erneut versendet werden.

 

Export-Einstellungen:

  • Die Exports wurden um das Schnittstellenformat "URL encoded" erweitert.
  •  Die Handhabung der Produktzuordnungen wurde optimiert durch das Anzeigen eines Sub-Titels zum Produktnamen.

 

Bestell-Einstellungen:

  • Die Handhabung der Produktzuordnungen wurde optimiert durch das Anzeigen eines Sub-Titels zum Produktnamen.
30.11.2023
Release 6.1.0
Optimierung von Sales Apps und Bestellprozess

Mit diesem Release werden hauptsächlich Optimierungen bereitgestellt, mit denen Opt-Ins besser verwaltet , Produktansichten mit Statuslogiken verknüpft und Bestellprozessschritte je nach Options-Auswahl ein- und ausgeblendet werden können.

Sales Apps:

  • Zur Anzeige des Opt-In-Status in der Lead-Übersicht wurde nun ein weiterer Status eingefügt:
    • Status Grün: Der Lead hat alle Opt-Ins bestätigt
    • Status Orange: Der Lead hat nur einen Teil der Opt-Ins bestätigt
    • Status Rot: Der Lead hat keinen Opt-In bestätig
  • Die Lead-Liste wurde um das Filter-Element "Opt-In" ergänzt.
  • Nach der Bestellung eines Produktes werden, je nach Einstellung, auch weitere, auf das Produkt passende Produkte vorgeschlagen. Sofern der User ein Produkt auswählt, werden die Stammdaten aus dem vorherigen Bestellprozess übernommen. Somit sind keine Doppeleingaben erforderlich (auch für Shops möglich)
  • Bestellprozess-Schritte lassen sich nun auch prinzipiell ausblenden. Dies kann sinnvoll sein, wenn man aus einem vorherigen Prozess Werte aus einem Bestellprozessschritt übernehmen, aber nicht erneut anzeigen möchte.

Bestell-Einstellungen:

  • Die Mobil-Nummer des Anfragestellers wird für den Opt-In nun automatisch übernommen.
  • Die Möglichkeiten der Abhängigkeiten wurden erweitert. Je nach Options-Auswahl, können ganze Bestellprozesse ein- oder ausgeblendet werden.

Export-Einstellungen:

  • Informationen zu dem eingeloggten User (bei Sales Apps) können nun nun in die Exports integriert werden.
09.11.2023
Release 6.0.0
Kampagnen
Inbetriebnahmeprozess

Das Kampagnenmanagement wurde komplett überarbeitet und wurde um ein komplexes Rollen- und Rechte Modell ergänzt. Für Sales-App / Service-App Benutzer können nun die Rechte App-Administrator, Verantwortlich, Autorisiert oder Ersteller zugeordnet werden. Zudem kann definiert werden, welche Personen einen Lead sehen dürfen, sobald er durch einen "Ersteller" kreiert wurde. 

Weiterhin wurde das Zuordnen von Leads zu einer Kampagne maßgeblich optimiert. Leads können wesentlich einfacher und flexibler mit Kampagnen, Usern, Leads, Produkten und Status-Regeln verknüpft werden.

Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie mehr über die neuen Möglichkeiten des Kampagnenmanagements erfahren wollen.

10.10.2023
Release 5.16.0
Einbindung von Bestellprozessen
Einbindung von Bestellprozessen in Internetseiten

Mit diesem Release können Administratoren schnell und einfach beliebige Bestellprozesse in beliebige Internetseiten einbinden.

Hierzu wählen Sie im Administrationsbereich bei den Produkteinstellungen ein Produkt aus, gehen auf den Schritt "Integration" und wählen ein Prozess-Design fest (das Design wird über den jeweiligen Shop definiert). Anschließend wird ein Code-Snippet generiert, den Sie in den HTML-Code ihrer Internetseite an beliebiger Stelle einfügen können.

Weitere Anpassungen:

Sales Apps:

Wiedervorlage und Termine

  • In Sales Apps können Vertriebsmitarbeiter nun Wiedervorlagen und Terminvorlagen bei der Lead-Übersicht hinterlegen, um die Lead-Kontaktierung noch besser zu organisieren.

Bestell- Einstellung:

  • Die Bestätigung-E-Mails wurden nun um Text-Editoren ergänzt. Somit haben Sie mehr Möglichkeiten Ihre Kunden-E-Mails individueller zu gestalten.
  • Bei den Abhängigkeiten zwischen Feldern können nun auch leere Werte als zu übernehmender Feld-Wert definiert werden. 

 

26.09.2023
Release 5.15.0
Aktionen je nach Bestelloption
Aktionen in saleshand

Die Konfigurationsmöglichkeiten für Bestellprozesse wurden erweitert.

Der User hat die Möglichkeit , den Weiter-Button zu beeinflussen. Er kann z.B. definieren, dass der Weiter-Button nur dann aktiv gesetzt oder eingeblendet werden soll, wenn ein bestimmter Parameter im Bestellprozess eingetragen oder ausgewählt wurde.

 

Sales App:

  • Der Vertriebsmodus wurde überarbeitet und enthält nun zusätzliche, auf den D2D-Vertrieb abgestimmte Features.
  • Die Anzeige des Double-Opt-In wurde erweitert (es sind nun auch mehrere Opt-Ins innerhalb eines Bestellprozesses möglich).

 

Shop:

  • Es gibt nun die Möglichkeit eine generelle, individuell konfigurierte Information auf der Startseite des Shops anzeigen zu  lassen, die der Shop-User bestätigen muss.

 

Export-Einstellungen:

  • Die Exportmöglichkeiten für Anfrageprozesse wurden erweitert (es sind nun auch CSV und TSV-Formate für Anfrageprozesse möglich).
24.08.2023
Release 5.14.0
Double-Opt-In

Der Feld-Typ Check-Box wird um eine Double-Opt-In Funktion erweitert. Nach Einrichtung des Double-Opt-In-Verfahrens erhält Ihr Kunde nach Einwilligung eine SMS oder E-Mail zur zweiten Bestätigung. Die doppelte Bestätigung wird in saleshand dokumentiert.

 

Sales App

  • Editierbares Bilder können nun auch bei den Lead-Details bei dem Dokumenten-Widget bearbeitet werden (sofern das editierbares Bild aus dem Bestellprozess für das Dokumenten-Widget übernommen werden soll)

 

Produktkonfigurator

  • Bisher musste bei Options-Feldern mindestens ein Feld direkt vorausgewählt sein, wenn die Auswahl einer Option verpflichtend sein sollte.
    Nun kann das Options-Feld so konfiguriert werden, dass der "Weiter"-Button so lange deaktiviert ist, bis der User aktiv eine Option ausgewählt hat.

03.08.2023
Release 5.13.0
Visuelle Komponenten
Visuelle Komponenten

Sie können nun individuelle Abfrage visuell gestalten, indem Sie in den Bestelleinstellungen ein neues Feld erzeugen und den Feldtypen "Visual Liste" auswählen.

Bestellprozess

Die Texteditoren wurden an verschiedenen Stellen erweitert. So können nun z.B. Hinweis- oder Informationstexte gestaltet und formatiert werden.

Produkteinstellungen

Auch hier wurden einige Textfelder um Texteditoren ergänzt.

Sales App / Shop

Der Verfügbarkeitscheck wurde optimiert und die Leistungsfähigkeit weiter erhöht.

Menüs

Einige Namen im Menü haben sich im Adminbereich und in der Sales App geändert. (Leads heißen z.B. Vorgänge und Vertriebspartner heißen nun Dienstleister)